Startseite | Impressum | Kontakt & Standort | Sitemap

elastische Bodenbeläge

elastischer Bodenbelag

Bodenbelag in Zahnarztpraxis

Zum Vergrössern, anklicken.

Elastische Bodenbeläge sind schallschluckend, trittschall- und wärmedämmend sowie strapazierfähig und pflegeleicht. Elastische Bodenbeläge sind vielseitig einsetzbar und können nahezu überall eingesetzt werden! Die elastischen Bodenbeläge sind in vielen Farben und Designs erhältlich und haben durch unterschiedliche Materialien verschiedene Eigenschaften, Qualitäten und Anwendungsbereiche.

Mit Bärtsch Bodenbeläge GmbH Kontakt aufnehmen

Linoleum-Bodenbeläge bestehen hauptsächlich aus Leinöl, Naturharzen, Kork- oder Holzmehl, Kalksteinpulver, Farbstoffen und einem Jutegewebe als Trägerschicht. Linolum-Bodenbeläge sind zu 80% aus natürlichen Grundstoffen und deshalb biologisch abbaubar und gegen mechanische und chemische Beanspruchungen sehr widerstandsfähig. Dazu sind die Linolum-Bodenbeläge schwer entflammbar, anti-statisch, rutschhemmed und resistent gegenüber brenndenden Zigaretten. Da sie leicht antibakteriell und bakteriostatisch (hemmt Bakterienwachstum) sind, können Linoleum-Bodenbeläge ausgezeichnet in Arzt- und Zahnarztpraxen eingesetzt werden. Empfindlich ist Linoleum nur bei Alkalien mit einem pH-Wert über 9 wie zum Beispiel Ammoniak und Schmierseife.

PVC-Bodenbeläge erhalten ihre typische Trittelastizität durch Zugabe von Füllstoffen. PVC-Bodenbeläge sind sehr strapazierfähig und unempfindlich und sind ausserdem wasserbeständig, schwer entflammbar und ein guter Isolator. Alte PVC-Bodenbeläge können dem Recycling zugeführt werden und weisen eine gute Ökobilanz aus

Cushioned Vynil-Bodenbeläge sind in einer grossen Design-Auswahl erhältlich. Je nach Qualität sind Cushioned Vynil-Bodenbeläge (CV) geeignet für Einsätze in Nasszellen bis hin zum Büro. Die Oberfläche der Cushioned Vynil-Bodenbeläge (CV) sind meistens mit einer reinigungsfreundlichen Polyurethan-Beschichtung versehen.

Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen und ist ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff. Reste aus der Korkzapfenproduktion werden unter anderem auch zu Kork-Bodenbelägen weiterverarbeitet. Kork-Bodenbeläge sind strapazierfähig, trittschalldämpfend, trittelastisch, schlecht brennbar, wasserabstossend und haben dank ihrer geringen Wärmeleitfähigkeit eine isolierende Wirkung.